Neuheiten 2006 Buell Ulysses XB12X

Computerretusche: Guerin
Faszinierende Versuche einiger europäischer Hersteller, Elemente von Enduros und Supersportmotorrädern zu verschmelzen, haben die innovationsfreudige Mannschaft von Erik Buell offenbar nicht ruhen lassen. Aus dieser kreativen Unruhe entstand die Buell Ulysses XB12X als amerikanische Antwort auf die KTM 950 Supermoto sowie die Ducati Multistrada.

Allein schon weil der 1200er-V2 viel Platz benötigt, bleibt die trickreiche Nutzung des Rahmens als Benzintank und der Schwinge als Ölreservoir; an seiner Geometrie muss dagegen einiges geändert werden. So verhelfen eine längere Gabel und eine steiler angestellte, längere Schwinge zu mehr Bodenfreiheit und ermöglichen längere Federwege. Zugleich muss der Lenkkopfwinkel kleiner ausfallen, um die nötige Geradeauslauf- und Kurvenstabilität sicherzustellen. Die Auspuffanlage bleibt bei der Ulysses unter dem Motor, doch das Heck wird wohl weniger kurz und stummelig ausfallen als auf der hier abgebildeten Computerretusche. Was die Raddimensionen betrifft, so wird die XB12X höchstwahrscheinlich als echtes Funbike mit einem 17-Zoll-Vorderrad kommen. Enduro-Accessoires wie das Steinschlaggitter und die Handprotektoren dienen hauptsächlich dem markanten Erscheinungsbild. Die endgültige Gestalt der neuen Buell wird auf jeden Fall im nächsten MOTORRAD zu sehen sein; bis dahin wird die Ulysses XB12X offiziell präsentiert.

Foto-Show: Buell Ulysses XB12X



Mehr zum Thema:
Foto-Show: Buell XB12S Lightning
Nachrichten zu Buell
Tests zu Buell
Buell im MOTORRAD-Katalog

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel