Neuheiten 2008: Honda DN-01 Motorrad-Roller-Crossover kommt auch in Deutschland

Foto: Honda
Auf der Tokyo Motor Show vor zwei Jahren stellte Honda die DN-01 vor, damals noch als Studie. Ein Tourenmotorrad mit dem 680er-Motor der Deauville, rollerähnlich tiefer Sitzbank und einem Automatikgetriebe, dem sogar regelrecht humanitäre Qualitäten zugeschrieben werden: Human-Friendly-Transmission (HFT), zu deutsch "menschenfreundlicher Antrieb", wird das System genannt. Jetzt, rechtzeitig vor Beginn der nächsten Motor Show, gab Honda bekannt, das Motorrad in Serie produzieren zu wollen. Honda Europe North in Offenbach bestätigte, dass die DN-01 auch in Deutschland angeboten wird. Das Herzstück des Antriebskonzepts besteht aus einem kompakten Getriebe, in dem das Drehmoment des Motors zunächst in Öldruck umgesetzt wird, ähnlich einer Pumpe. Über ein Gleitstück und eine Taumelscheibe kann dann das hydraulische Übersetzungsverhältnis zwischen „Pumpe“ und der zweiten Stufe, dem Hydromotor, welches für das entsprechende Drehmoment am Getriebeausgang sorgt, stufenlos variiert werden. Drei verschiedene Schaltmodi sind möglich, normal mit moderaten oder sportlich mit höheren Drehzahlen sowie mit sechs festen Gangstufen. Bei Erreichen der direkten Übersetzung stellt die Automatik auf starren mechanischen Durchtrieb, um die Motorleistung möglichst verlustfrei zu übertragen und Benzin zu sparen. An weiteren Besonderheiten erkennbar sind auf dem Foto der DN-01 ein ABS-Sensorkranz im Vorderrad sowie ein Dreikolben-Schwimmsattel, wie ihn Honda bei Verbundbremssystemen verwendet.
Anzeige
Unter einer Abdeckung, die der Antriebseinheit das Aussehen eines konventionellen Getriebegehäuses verleiht, sitzt ein Automatikgetriebe quer eingebaut im Fahrwerk. Und trägt gegenüber dem schmalen V2 kaum auf. Die Automatik passt bestens zur Auslegung der DN-01 als Tourencruiser.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote