Neuheiten 2009: Buell 1125 CR mit 148 PS

Foto: Hersteller
Der amerikanische Motorradhersteller Buell präsentiert das auf dem Supersportler 1125 R basierende Naked Bike 1125 CR. Sowohl das Kürzel CR als auch der Stil des neuen Bikes sind laut Buell als Hommage an die Café Racer der Swinging Sixties aufzufassen. Beim Betrachten der 1125 CR kann man allerdings schon mal ins Grübeln kommen, wo sich da bloß ein Café Racer verstecken soll. Ein Blick aufs Datenblatt lässt immerhin vermuten, dass der Sprint von Café zu Café recht zügig zu absolvieren sein müsste: Der in Zusammenarbeit mit Rotax entwickelte, flüssigkeitsgekühlte Twin entwickelt in der 1125 CR satte 148 PS – bei einem Trockengewicht von nur 170 Kilogramm! Reden wir also nicht vom Design, da scheiden sich bei einer Buell bekanntlich des öfteren die Geister. Wie bei der 1125 R gibt’s einen Leichtmetall-Brückenrahmen, der zugleich Kraftstoff aufnimmt, eine 47 Millimeter Upside-Down-Gabel, genauso wie das zentrale Federbein voll einstellbar und eine Vorderradbremse deren Scheibe 375 Millimetern Durchmesser aufweist. Der Zahnriemenantrieb der 1125 CR ist etwas kürzer übersetzt und die Schwinge ist fünf Millimeter länger als bei der 1125 R. Für seinen Café Racer verlangt Buell 11599 Euro.

Mehr zur neuen Buell lesen Sie in MOTORRAD 17/2008.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote