8 Bilder
Ducati-Desmo-Max: neue und vor allem bessere Bilder des geheimen Ducati-Projekts.

Neuheiten 2011: Ducati Erlkönig: Ducati Desmo-Max

+++ UPDATE +++ Es gibt neue Bilder zur Ducati Desmo-Max - jetzt ohne Streifen. Weitere Hintergründe in der nächsten Ausgabe von MOTORRAD (16/2010, ab dem 23. Juli im Handel).

Vor etwas mehr als einem Jahr gingen Zeichnungen und Computerretuschen einer Ducati Vyper durch die Presse. Jetzt zeigt sich das geheimnisvolle Projekt erstmals fahrend in der Öffentlichkeit.

Wird es die Straßenversion eines Dragsters, ein sogenannter Power Cruiser oder ein modern gestaltetes, dickes Naked Bike? Am ehesten wird man dem jüngst in Bologna fotografisch erwischten Ducati-Erlkönig wohl gerecht, wenn man sagt, er werde eine Vmax. Nur eben nicht von Yamaha.

Mit dieser Parallele stellt sich alsbald die Frage nach dem Motor und dessen Leistung, genau wie vor etwas mehr als einem Jahr, als das Projekt schon einmal in Presse und Internet Furore machte. Weil die Yamaha mit 200 PS prunkt, vermuteten viele, Ducati würde eine Variante des Desmosedici-RR-Triebwerks dagegen setzen. Andere spekulierten über einen Zweizylinder mit Kompressor.

Tatsächlich wird wohl weder die eine noch die andere Lösung verwirklicht. Wie aus gut unterrichteten Kreisen verlautet, erhält das Motorrad, das wir jetzt der Einfachheit halber Desmo-Max nennen, den 1198er-Testastretta evoluzione in der Konfiguration, die jüngst in der Multistrada 1200 debütierte. Mit mehr Schwungmasse, engeren Ansaugkanälen und geringerer Ventilüberschneidung bietet er genau die Leistungsentfaltung, die auch zu einer Desmo-Max passt: Drehmoment satt im mittleren Bereich. An weiteren Details sind eine schwungvoll geführte Auspuffanlage, ein dicker 240er-Hinterreifen auf einem robust wirkenden Rad in der Einarmschwinge sowie seitliche Kühler zu erkennen. Weil der Kennzeichenhalter auf der Schwinge sitzt, kann das Heck schön kurz bleiben.

Allerdings erscheint es fraglich, ob der rückwärtige Abschluss der massiven Sitzbank tatsächlich ganz ohne Abdeckung bleiben muss. Spätestens zur Eicma Anfang November wird man es wissen.

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel