40 Bilder
Ducati Diavel Carbon: Die Italiener stellten ihren Power Cruiser offiziell auf der Eicma vor. Der Testastretta 11°-Motor soll laut Ducati 162 PS bei 9500/min leisten. Das Drehmoment wird mit 127,5 Nm bei 8000/min angegeben. Hubraum: 1198,4 cm³.

Neuheiten 2011: Ducati Diavel (Video und Foto-Show) Ducati enthüllt seinen ersten Power Cruiser

Den Neuheitenreigen auf der Mailänder Messe eröffnet Ducati mit einem echten Macho-Bike: Die Diavel, optisch eine Mischung aus Custom Bike und V-max, strotzt vor Muskeln wie Arnold Schwarzenegger in seinen besten Zeiten.

Anzeige

Der Inhalt hält, was die Verpackung verspricht. Satte 162 PS holten die Ducati-Ingenieure aus dem 1200ccm-Zweizylinder und verpassten ihm auch noch ein enormes maximales Drehmoment von 127,5 Nm. Da kann der Diavel-Treiber wirklich dicke schwarze Striche auf den Asphalt brennen – so es denn die Traktionskontrolle zulässt, die serienmäßig an Bord ist. Dazu kommen ABS, Ride-by-Wire und drei verschiedene Fahrprogramme, von denen eines die Diavel auf 100 PS zähmt.

Mit der Macho-Optik gab sich Ducati größte Mühe und verpasste der Diavel neben dem aufragenden 17-Liter-Tank eine massige Schwinge und zwei beeindruckende Endtöpfe. Die Heckansicht prägt der dicke 240er-Schlappen, den Pirelli speziell für das Motorrad entwickelte. Es handelt sich um den Diablo Rosso 2 – überaus passend, denn der Name Diavel stammt aus dem Bologneser Dialekt und bedeutet ebenfalls Teufel.
Wie so oft hat Ducati auch gleich noch eine aufgepeppte Variante im Programm: Die Diavel Carbon mit gefrästen Aluminium- und Kohlefaser-Komponenten, die im Vergleich zu den 210 Kilogramm der Basisversion 2,5 Kilogramm einspart.


Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel