Neuheiten BMW-Supersportler "Werkzeugfallende" Teile

Dieser Begriff stammt aus dem Ingenieursjargon. Er bezeichnet Teile, die in einem Schritt mithilfe ausgeklügelter Werkzeuge hergestellt werden, meist Spritzguss- oder Blechpressteile. Der Straßen-Prototyp des BMW-Supersportlers trägt solche Teile – ein Hinweis auf die nahe bevorstehende Serienreife.

Foto: Weisse
BMW will mitmischen bei den Supersportlern und tut dies mit einem 1000er-Vierzylinder, schon bevor dieser überhaupt präsentiert wird. Bei einem Vorsaison-Renntraining auf dem Kurs im südspanischen Cartagena fuhren BMW-Tester tagelang zwischen aktuellen Fireblades, ZX-10R, GSX-R und R1 einher. So kam es zu den Fotos des Rennprototypen in der letzten MOTORRAD-Ausgabe. Kaum war der Redaktionsschluss verstrichen, schickte Fotograf Friedrich Weisse neue Bilder aus Cartagena. Dieses Mal stammen sie von der Straßenversion mit Scheinwerfern und Blinkern.

Und mit den überschriftspendenden, werkzeug-fallenden Verkleidungsteilen, die aus einer Spritzgussform stammen. Solche Formen, in höchster Präzision ausgeführt, kosten leicht mehrere zehntausend Euro. Es ist also nur logisch, dass sie erst dann angefertigt werden, wenn die Gestalt der später massenhaft daraus fallenden Teile endgültig feststeht; ein paar Probierverkleidungen für einen Prototypen würde man aus harzgetränkten Glas- oder Kohlefasermatten in einer leichter herzustellenden GfK-Form von Hand laminieren. Mit den Serienteilen am Straßenmotorrad gewinnt auch die hochwertige Karbonverkleidung des Superbikes eine zusätzliche Bedeutung. Naheliegende Schlussfolgerung: Die 1000er-BMW ist schon weiter gediehen, als alle dachten. Zu dieser Erkenntnis passt auch der Verlauf des Tests. Er lief für den Vierzylinder ziemlich glatt. Die einzige Störung, die beobachtet werden konnte, war der Motorschaden einer wohl besonders scharf gemachten HP2 Sport. Was genau die BMW-Expedition ausprobiert hat, ließ sich natürlich nicht ergründen. Doch es gibt genügend kompetente Zeugen, die das Geschehen, das sie beobachteten, zu interpretieren wissen. Ihnen zufolge hielten sich die Tester nicht mit vorsichtigem Herantasten ans Limit auf, und es gab auch keine Improvisationen wie abgeklebte Kühler oder Ähnliches. Wie selbstverständlich wurden die drei oder vier BMW-Prototypen, Super- und Serienbikes von ihrem ersten Auftritt an kompromisslos schnell bewegt.
Anzeige
Foto: Weisse
»Die haben die ganze Zeit mit allen Mitteln versucht, die Leistung des Motorrads auf den Boden zu bringen. Und davon haben sie eine Menge«, fasste das Mitglied eines ungarischen Supersport-Teams seine Eindrücke zusammen. In der Box sei wohl mehr mit dem Computer als mit dem Schraubenschlüssel gearbeitet worden. Die Vermutung, dass die Abstimmung einer Schlupfregelung bei den Tests im Vordergrund stand, wird tatsächlich nicht weit neben der Realität liegen.

Abgesehen von den Verkleidungsteilen zeigten sich bei den Federelementen Unterschiede zwischen Serien- und Rennprototyp. Standesgemäß trägt das Rennmotorrad Gabel und Federbein von Öhlins, die Straßenmaschine erhielt eine Gabel mit verchromten Gleitrohren und Druckstufeneinstellung in einem separa­ten Anguss. Sie verzichtet zudem auf den Lenkungsdämpfer. Dafür ist im Adapter der linken Bremsscheibe ein ABS-Sensorkranz zu erkennen, der am Superbike fehlt. Augenfällig bestätigt ist der konventionelle Heckrahmen, der auf den ersten Fotos des Superbikes nur undeutlich zu erkennen war.

Mit dem Schema der Auspuffanlage – Vier-in-zwei-in-Vorschalldämpfer(groß)-in-eins befindet sich BMW in allerbester Gesellschaft, nämlich derjenigen der Honda Fireblade. Mit dem Unterschied, dass diese den Vorschalldämpfer als Designelement herzeigt, während die BMW ihn wie beim Superbike möglichst zu verhüllen trachtet. Gegenüber den allerersten Fotos, die im Herbst 2007 auftauchten und einen Prototypen mit Yamaha-YZF-R6-Verkleidung zeigten, hat sich die Auspuffanlage nicht verändert, was ebenfalls für nächste Nähe zur Serie spricht. Außerdem besteht auch die Hülle des Vorschalldämpfers bereits aus zwei werkzeugfallenden Teilen.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel