Neuheiten: Horex lebt wieder auf Das steckt hinter "das-neue-motorrad.de"

Was hat es auf sich mit "das-neue-motorrad.de"? MOTORRAD kann das Geheimnis wenigstens teilweise aufklären.

Foto: das-neue-motorrad.de
Am 7. Mai gegen Nachmittag ploppte eine rätselhafte E-Mail in die Posteingangsordner der Redaktion. Darin wurde für den 15. Juni die Präsentation eines völlig neuen Motorrads aus Deutschland angekündigt. Von der Internetseite das-neue-motorrad.de blickt ein seriös wirkender Herr mit den Initialen C. N. und berichtet von seinem Traum, ein „besonders hochwertiges und elegantes Motorrad mit souveräner Motorleistung zu bauen.“ Bald sei es soweit; in Verbindung mit einer starken Marke, erstklassigem technischem Know-how und modernstem Projektmanagement werde das Traummotorrad auf die Straße gebracht.
Anzeige
Foto: das-neue-motorrad.de
Eine Suchmeldung auf motorradonline.de half, C.N. zu identifizieren: Hinter diesen Initialen verbirgt sich ein Mann namens Clemens Neese, der in den 1980er-Jahren Maschinenbau, Finanzwesen und „International Business“ studiert hat. Nach Tätigkeiten für Hewlett-Packard, Dornier und Oracle leitet er heute mit seinem Partner Frank Fischer die Firma compact-bike in München. Außerdem ist .Clemens Neese der Inhaber eines Patents, das den Einbau äußerst kompakter VR- und W-Motoren in Motorräder schützt. Genau die Motorkonfigurationen, die VW seit den 1990er-Jahren entwickelt und eingesetzt hat.
Anzeige
Foto: das-neue-motorrad.de
An deren Verwendung im Motorradbau scheinen die Wolfsburger aber nicht interessiert. Recherchen in gut informierten Kreisen ergaben, dass im „neuen Motorrad“ ein .VR6-Motor zum Einsatz kommen wird.

Die "starke Marke" wird Horex sein. Compact-bike hat die Rechte an der Marke Horex im September 2009 von der Hörmann-Rawema GmbH in Chemnitz übernommen. Diese Firma führt für zahlreiche Automobilhersteller und Zulieferer Entwicklungsarbeiten aus und hat zum Beispiel die ersten Prototypen des BMW C1 gebaut. Möglich, dass die Spezialisten aus Chemnitz auch darüber hinaus an der Projektentwicklung beteiligt sind. Ob und in welcher Form, ließ sich bis Redaktionsschluss nicht klären.
Foto: das-neue-motorrad.de
Wöchentliche Updates sollen die Spannung weiter schüren. Das neueste stammt vom 20. Mai, und es bringt neben Fotos von hochwertigen Pleueln sowie einem aus dem Vollen gefrästen Motorgehäuse einen weiteren Protagonisten mit den Initialen M.D. ins Spiel, der mit der Motorentwicklung zu tun hat. Die „Fahndung“ nach seinem Klarnamen läuft noch. Bleibt zu hoffen, dass am 15. Juni die Präsentation eines laufenden Motors und die Vorstellung eines solventen, ausdauernden Investors folgen. MOTORRAD wird weiter berichten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote