25 Bilder

Neuvorstellung Triumph Rocket X auf der EICMA 2014 Auf 500 Exemplare limitiert

Triumph hat auf der EICMA 2014 in Mailand die Triumph Rocket X vorgestellt. Das Sondermodell des Cruisers wird ab März 2015 erhältlich und auf 500 Exemplare limitiert sein.

Anlässlich des 10. Geburtstags der Rocket III hat Triumph auf der EICMA 2014 in Mailand das Sondermodell Triumph Rocket X präsentiert. Der Ableger des Serienmotorrads mit dem größten Hubraum weltweit ist auf 500 Stück limitiert. Käufer der Rocket X bekommen eine individuell nummerierte Seitenverkleidung und ein Namensschild aus Aluminium.

Das Sondermodell Triumph Rocket X unterscheidet sich vor allen Dingen optisch vom Standardmodell Rocket III. Triumph spendiert dem Cruiser eine Hochglanz-Sonderlackierung mit Streifen. Auch andere Fahrzeugkomponenten wie die Auspuffanlage, der Lenker und die Spiegel sind in schwarz gehalten. Ein von Hand aufgetragener silberner Zierstreifen auf den schwarzen Rädern komplettiert das stylische Aussehen des Sondermodells.

Anzeige

Technisch ist die Triumph Rocket X mit der normalen Rocket III identisch - soweit man bei einem 2294-cm³-Dreizylinder-Motorrad von "normal" reden kann, das schon bei bei 2750/min 221 Nm Drehmoment abliefert.

Das auf 500 Exemplare limitierte Sondermodell soll ab März 2015 erhältlich sein. Über den Preis für die Triumph Rocket X hat der Importeur bislang keine Angaben gemacht.

Anzeige

Alle Motorrad-Neuheiten für 2015 auf einen Blick

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote