Neuzulassungen in Europa (Archivversion) Boom im Süden

In Europa sind 2006 rund 1,44 Millionen Motorräder, Roller, Leichtkrafträder und Leichtkraftroller neu zugelassen worden – rund neun Prozent mehr als 2005. Den Markt führt Italien vor Spanien, Frankreich und Deutschland an. Während Deutschland ein Minus von 1,7 Prozent verzeichnet, verkaufen sich Bikes und Scooter in Italien (plus 5,8 Prozent), Spanien (plus 26,6), Frankreich (plus 16,7 Prozent) und Griechenland (plus 6,5) wie warme Semmeln. Außerdem sind in Europa 748642 Mopeds mit bis zu 50 cm ausgeliefert worden – ebenfalls ein Plus von neun Prozent zu 2005. Die neuesten europaweiten Bestandszahlen stammen von 2005: Damals fuhren 13,278 Millionen Mopeds und 17,393 Millionen Motorräder und Roller ab 125 cm auf den Straßen. Damit stieg seit 1998 die Anzahl der Motorräder im europäischen Bestand um fast 50 Prozent. In Europa sind 2006 rund 1,414 Millionen motorisierte Zweiräder produziert worden – die meisten (708 550) in Italien. Neben den europäischen Herstellern bauen die japanischen Firmen Honda, Suzuki und Yamaha auch Bikes in Europa.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel