Notrufnummer (Archivversion) Einheitlich 112

Am 11. Februar organisieren die Europäische Kommission und das EU-Parlament einen Aktionstag, um die europaweit einheitliche, kostenlose Notfallnummer 112 bekannter zu machen. Bereits 1991 ist die Nummer in zwölf Mitgliedstaaten eingeführt worden. Jetzt soll die 112 in allen 25 Staaten der Union sowie in Norwegen, Island und Liechtenstein funktionieren – oft allerdings nur in der Landessprache. Bei Notrufen vom Handy lässt sich der Standort des Anrufers bestimmen. Allerdings klappt auch das nicht immer und überall; www.evz.de.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote