Palatina-Triumph Rocket III: Impression (Archivversion)

Haben sich die Verkaufserwartungen der Rocket III erfüllt?
Mehr als das. Rund 300 Exemplare wurden in Deutschland geordert,
mit 6000 weltweit verkauften Einheiten ist die Rocket das derzeit erfolgreichste Triumph-Motorrad. Das Interesse und die Nachfrage sind weiterhin enorm. Die Wahl Ihrer Leser zum »Motorrad des Jahres« zeigt eindrucksvoll, wie populär und beliebt die Rocket in kürzester Zeit geworden ist.
Warum wird das Drehmoment in den unteren drei Gängen begrenzt?
Um die Benutzerfreundlichkeit auch für Fahrer mit weniger Erfahrung auf leistungsstarken Motorrädern zu erhöhen. Niemand soll sich auf unserer Rocket überfordert fühlen. Da die Rocket im Fahrbetrieb in allen Drehzahlbereichen ein Überangebot an Leistung und Drehmoment bietet, ist diese Begrenzung aber praktisch kaum spürbar.
Wie viel Leistung und Drehmoment hätte die Rocket ohne diese Maßnahme?
Leistung und Drehmoment werden in den unteren Gängen um zirka
sieben Prozent zurückgenommen. Im vierten und fünften Gang, in denen die Leistung auf einem Leistungsprüfstand ermittelt wird, ist keine Begrenzung
vorhanden. Die Leistung in den ersten drei Gängen auf einem Rollenprüfstand zu messen ist unserer Erfahrung nach kaum möglich, da das gewaltige Drehmoment in den kleinen Gängen eine zuverlässige Messung nicht zulässt.
Wäre so ein brutal aggressiver Roadster wie die Palatina-Rocket III auch serien-
mäßig vorstellbar?
In der Zukunft vielleicht. Nachdem sich die Rocket-Plattform fest im Markt etabliert hat und wir auf dieser Basis weitere Derivate entwickeln können. Wie gesagt, die sofortige Akzeptanz in Europa hat uns überrascht, das Fahrzeug trifft offensichtlich den Nerv europäischer Kunden.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote