Platz 1 (Archivversion) Kawasaki ZX-12R

Schneller war sie – vor dem 300er-Limit – ohnehin bereits, nach der Runderneuerung kann die Kawasaki-Queen im zweiten Anlauf endlich auch fahrwerksmäßig rundum punkten. Und Dauerrivalin Hayabusa, in der Summe knapp, hinter sich lassen. Handling, Bremsen, Windschutz: Der Fortschritt ist unverkennbar. Und die Kosten? Nun, wer Zwölfer fährt, sollte ohnehin nicht auf jeden Cent schauen. Und sich lieber an der Dauerkarte fürs herzerfrischende Tempomachen erfreuen. Und zwar auf Autobahn und Landstraße, denn dort zählt die bis dato etwas eigenwillige ZX-12R ab sofort zu den heißen Kandidatinnen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote