Präzisions-Lenkkopflager von Emil Schwarz (Archivversion) Präzisions-Lenkkopflager von Emil Schwarz

Weniger Spiel im Lenkkopf soll Lenkerschlagen verhindern

Fahrwerksspezialist Emil Schwarz schwört drauf: Schwingen- und Lenkkopflager möglichst spielfrei halten, dann verlieren Fahrwerksschwächen wie Hochgeschwindigkeitspendeln oder Lenkerschlagen ihren Schrecken. MOTORRAD ließ daher eine R1 von Kugellagern auf die Schwarzschen Kegelrollenlager umrüsten. Die Besonderheit: Der Lagerinnenring sitzt absolut spielfrei auf dem Lenkrohr. Außerdem können die breiteren Auflageflächen der zylindrischen Wälzkörper höhere Kräfte aufnehmen als Kugeln. Auswirkungen sind jedoch kaum spürbar. Bei langsamer Fahrt fühlt sich die R1 allerdings nicht mehr ganz so schwerelos an wie vorher. Laut Schwarz ist dafür die größere Reibung der Kegelrollen verantwortlich.Richtiges Lenkerschlagen können die neuen Lager nicht verhindern, obgleich durch die höhere Reibung der Lager ganz leichte Zuckungen weggefiltert werden.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote