Preisschlager (Archivversion) Preisschlager

Die abgespeckte Version der Moto Guzzi California heißt Jackal

Man könnte es als eine geschickt getarnte Preissenkung ansehen, was Moto Guzzi mit dem »neuen« Modell California Jackal betreibt. Nur noch 17 500 Mark kostet der ab Mai bei den Händlern stehende urige Cruiser, der sich mit seinem bewährten Einspritz-V2 - 75 PS aus 1064 cm³ - technisch nicht von der wesentlich teureren California Special unterscheidet. Integralbremse, Doppelscheibe vorn, Speichenräder, Tropfentank, kommode Sitzbank, alles wie bekannt. Guzzi betrachtet die Jackal als Basisfahrzeug für den Cruiser-Einsteiger, der sich aus dem Zubehörprogramm aus dem Hause De Pretto mit über 40 Parts das individuelle Motorrad komplettieren kann. Die Beliebheit der California steht zumindest in Italien außer Frage. Dort belegte sie bei der Wahl zum Motorrad des Jahres in der Kategorie Cruiser immerhin den zweiten Platz hinter der BMW R 1200 C.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote