16 Bilder
Zudem geriet die Kontur des neuen Tanks sichtbar flacher als beim Vorgängermodell.

Produktionsstopp bei Gas Gas Übernimmt KTM?

+++ UPDATE +++ 9. Februar +++ Banken akzeptieren Restrukturierung, Produktion soll wieder anlaufen. Gas Gas, der spanische Hersteller von Trialmotorrädern und Sportenduros, steckt offenbar in Schwierigkeiten. Die Szene diskutiert einen möglichen Einstieg von KTM.

Rätselraten um die Zukunft von Gas Gas. Dass beim traditionsreichen spanischen Trialmotorrad- und Sportenduro-Hersteller die Geschäfte in den letzten Jahren nicht so gut liefen, ist kein Geheimnis. Die Firma hängt finanziell am Tropf, die katalanische Landesregierung hat Gas Gas 2014 ein staatliches Darlehen von zwei Millionen Euro gewährt. Zum Herbst 2014 hin hat Gas Gas daher ein Restrukturierungsprogramm aufgelegt, um finanziell wieder auf die Beine zu kommen. Dem haben die beteiligten - sprich: Kredit gebenden Banken - nach längerem Zögern jetzt laut Gas Gas zugestimmt.

Offenbar um der Brisanz der Situation Nachdruck zu verleihen, hatte Gas Gas zu Ende Januar 2015 die Produktion neuer Motorräder vorübergehend gestoppt, so eine offizielle Verlautbarung des Werks in Salt bei Gerona. Nach der Zustimmung soll die Fertigung nun sofort wieder anlaufen.

In der deutschen Offroad-Szene kursiert seit Längerem das Gerücht, dass KTM bereits Gewehr bei Fuß stehe, den angeschlagenen Hersteller zu übernehmen. Ins Programm der Österreicher würden die leichten spanischen Offroad-Bikes jedenfalls gut passen. Eine Bestätigung für solche Pläne gibt es nicht. Im Gas Gas-Werk werden auch die Maschinen der spanischen Marke Ossa gebaut.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote