Punktewertung: Kosten / Umwelt (Archivversion)

Alles hat seinen Preis. Für hochwertige Materialien, voll einstellbare Federelemente und einen starken Motor wie
bei der KTM muss man genauso tief in die Tasche greifen wie für eine mit ABS, Heizgriffen und Warnblinkanlage nahezu komplett ausgestattete BMW F 650 CS. Angenehm, dass sich die BMW wenigs-
tens beim Verbrauch vornehm zurückhält und den Geldbeutel schont. Größter Pluspunkt der Kawasaki ist der niedrige Preis.
Mit gut 5500 Euro liegt sie mehr als 3000 Euro unter KTM Duke II, Ducati Multistrada und der aufgewerteten BMW F 650 CS.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel