Putzmunter (Archivversion) Yamahas Fazer nach 42000 Kilometern

Yamaha YZF 600 Fazer und BMW K 1200 RS waren gemeinsam auf Italien-Tour. Und da konnte die kleine Yamaha einmal mehr beweisen, dass sie sich auf Landstraßen auch vor Hubraumriesen wie der BMW K 1200 RS nicht verstecken muss. »Motor absolut super, für eine 600er sehr viel Durchzug und geringer Verbrauch, lediglich die unbequeme Sitzbank verdirbt einem etwas den Spaß«, notierte ein Gasttester im Fahrtenbuch der Fazer. Zurück in Deutschland, musste die Yamaha direkt in die Werkstatt. Der 42000-Kilometer-Service stand an. Der erfreuliche Befund des Werkstattmeisters: »Alles bestens, Ventilspiel innerhalb der Toleranz, Öl und Zündkerzen gewechselt, Vergaser überprüft, macht 564 Mark, bitte.« Fazit: Der Motor schnurrt auch kurz vor Schluss des 50000-Kilometer-Langstreckentests so zufrieden wie ein Kätzchen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote