Reifen aus Heidenau (Archivversion)

Die große Alpenrunde absolvierte die Yamaha auf Reifen des sächsischen Herstellers Heidenau. Die gemäßigt grobstolligen »K 60« sind eine interessante wie preisgünstige Alternative für die Piloten der meisten Reise-Enduros, die ab und an einen Ausflug in leichtes Gelände vorhaben, sich aber die meiste Zeit auf Asphalt bewegen. Während der durchaus flott gefahrenen Pässerunde gab es wenig Grund zur Klage. Besonders positiv: das präzise Einlenkverhalten selbst in enge Kehren. Die Kurvenhaftung reicht für den Alltag allemal aus, der breite Grenzbereich gestattet auch mal einen Rutscher. Als störend empfindet man allenfalls das spürbare Walken des Hinterreifens beim Beschleunigen aus Schräglage. Der K 60-Vorderreifen »Front« wird in diversen Dimensionen von 18 bis 21 Zoll angeboten, der Hinterreifen »Rear« in 17 und 18 Zoll. Der Satz für die XT schlägt mit rund 157 Euro zu Buche (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers). Infos: Telefon 0180/1552888 oder www.reifenwerk-heidenau.de.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel