Reifentemperatur (Archivversion)

Der Reifen, das unbekannte Wesen. Was macht er, was kann er – und wo sind seine Grenzen? Auch in dieser Beziehung hilft Data-Recording weiter. Zumindest, wenn es darum geht, die Oberlflächentemperatur zu ermitteln. Im Fall der CBR 900 wurden rechts und links auf der Schwinge Infrarotsensoren angebracht, die die Flankentemperatur des Pilot Sport überwachen. Ergebnis: Bei gleichen äußeren Bedingungen (ca. 10 Grad Außentemperatur) werden im Renneinsatz weitaus höhere Werte erreicht. Beispielhaft hierfür die Temperaturentwicklung der linken Flanke. Auf der Landstraße. Und auf der Rennstrecke, die – weil gegen den Uhrzeigersinn gefahren – deutlich mehr Links- als Rechtskurven hat.Auf der Landstraße reicht die Temperaturen von 27 bis 40 Grad, auf der Rennstrecke von 38 bis 68 Grad. Und liegen damit laut Auskunft von Michelin fast vollständig in dem Bereich, in dem dieser Reifen uneingeschränkt funktioniert. Wobei nach unten selbst bis in einstellige Temperaturbereiche Luft wäre, es oben bei 68 Grad für den Straßenreifen Pilot Sport aber langsam eng wird.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote