6 Bilder

Metzeler Kalender 2014 The road to legend

Auch für 2014 hat der Reifenhersteller Metzeler wieder den "Metzeler Classics" Kalender zusammengestellt. Unter dem Motto "The road to legend" drehen sich die 19 Motive in Farbe und Schwarz-Weiß dieses Mal um das Thema Road Racing.

Für 2014 ist der Kalender von Metzeler auf 6000 Exemplare limitiert und hat die Maße 50 x 52 Zentimeter. Während der Rennsaison 2013 begleitete Metzeler verschiedene Fahrer auf den Road Racing Veranstaltungen und widmet ihnen diese 21. Ausgabe des Kalenders. Der "Metzeler Classics" will die Atmosphäre und die Leidenschaft dieser Rennsport-Events darstellen, die auf öffentlichen, normalerweise vom Verkehr genutzten Straßen ausgetragen werden.

Ergänzt wird die 21. Ausgabe des Metzeler Kalenders durch den Dokumentar-Kurzfilm "The road to legend: a story about road racing", der auf Youtube zu sehen ist. Die Dokumentation folgt dem Weg der Metzeler Fahrer in der Rennsaison 2013 und zeigt Interviews mit den Hauptpersonen und den Fans, Szenen aus den Rennen und Ausschnitten aus dem Leben im Fahrerlager.

Der "Metzeler Classics" Kalender erscheint seit dem Jahr 1994 und stellte zunächst Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus der goldenen Zeit des internationalen Motorrad-Rennsports zusammen. Seit 2010 wurde der Kalener um weitere Motive ergänzt, die jeweils ein bestimmtes Thema in Bezug mit der Historie der Marke Metzeler stellten. 2014 schließlich wird diese Zweiteilung erstmals aufgehoben und es drehen sich alle Bilder um das Thema Road Racing.

Zu den Fahrern, die Metzeler 2013 unterstützte, gehören Guy Martin und Josh Brookes von Tyco Suzuki, Dean Harrison von RC Express by MSS Performance, Alastair Seeley, der mit Kawasakis von Gearlink und RC Express by MSS Performance an Rennen teilnahm, Gary Johnson von Lincs Lifting Ltd und Valmoto, James Hillier vom Team Quattro Plant Kawasaki, Stuart Easton von Mar-Train Yamaha, Martin Jessop mit dem Team Riders BMW und Horst Saiger mit seinem Saiger-Racing Team. Metzeler war außerdem mit Michael Rutter beim „Macau Motorrad Grand Prix“.

Die Fahrer gingen in der vergangenen Rennsaison bei Traditionsrennen wie der "North West 200", der "Isle of Man TT", dem "Ulster Grand Prix" und dem "Macau Motorrad Grand Prix" an den Start. Die "Isle of Man TT" gilt dabei als die größte Herausforderung für die Road Racer. Veranstaltet wird sie seit 1907. Fahrer wie Mike Hailwood, Giacomo Agostini und Joey Dunlop machten sich auf diesen Kursen einst einen Namen.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel