Rückblick auf die bisherigen Alpen-Masters (Archivversion)

Bereits zum dritten Mal transportierte MOTORRAD 20 Motorräder in die Alpen, um dort den Alpenkönig zu ermitteln. Die Idee: in einem großen Vergleichstest mit Maschinen aus allen Kategorien das Modell herauszufiltern, das unter diesen speziellen Bedingungen den besten Eindruck hinterlässt. Dazu werden die neuen Modelle des jeweiligen Jahrgangs ausgewählt, außerdem Testsieger und weitere interessante Kandidaten. Eigens für das Alpen-Masters wurden eine spezielle Punktewertung erarbeitet, außerdem durchlaufen alle Motorräder ein besonderes Mess-Prozedere. In den beiden vergangenen Jahren lief dieser große Test, an dem sich auch Kollegen international führender Fachzeitschriften beteiligen, am Stilfser Joch, der legendären Passstrecke im Grenzgebiet von Italien und der Schweiz.
Als 2005 die Suzuki V-Strom 650 gegen die größere stärkere, und teurere Konkurrenz gewann, war das eine Überraschung. Es zeigt aber, dass unter diesen speziellen Bedingungen nicht Leistung und Geschwindigkeit zählen, wohl aber Handlichkeit, ein durchzugsstarker Antrieb sowie hervorragende Allround-Qualitäten.
2006 konnte die Suzuki hauchdünn ihren Titel vor der Honda CBF 1000 verteidigen. BMW war zwar jedes Mal mit zwei Maschinen im Finale vertreten, zum Sieg hat es bis dato aber nicht gereicht.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel