Rückruf BMW S 1000 RR Rückuf von 1900 Exemplaren der S 1000 RR, Modelljahr 2012

BMW ruft weltweit rund 1900 Exemplare der S 1000 RR, Modelljahr 2012, zur Nachbesserung in die Werkstätten.

Foto: jkuenstle.de

Die Pleuelschrauben könnten sich lösen, was zu schweren Motorschäden führen würde. In Deutschland sind etwa 250 Motorräder betroffen; ihre Besitzer werden benachrichtigt. Im Zuge der Umrüstung werden die Motoren ausgebaut, die untere Gehäusehälfte demontiert und neue Pleuelschrauben mit Schraubensicherungsmittel eingesetzt.

Noch während der Vorbereitung der Umrüstaktion hat BMW die S 1000 RR mit geänderter Verschraubung weiter produziert. Diese Exemplare werden von den Händlern ausgeliefert und können ohne Bedenken gefahren werden.

Anzeige
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote