Rückruf von Ducati-Enduros Multistrada 1200 Multistrada 950

Wegen undichter Tanks und Feuergefahr müssen sowohl die Ducati Multistrada 1200 wie auch die neue Ducati Multistrada 950 zurück in die Werkstatt.

Wegen einer offenbar ungenügenden Abdichtung an der Verschraubung des Füllstandssonde im Inneren des Tanks kann bei bestimmten Modellen der Ducati Multistrada 950 und Ducati Multistrada 1200 Benzin auslaufen. Tropft dieses dann auf heiße Motorenteile, so besteht erhebliche Feuergefahr, warnt ein Verbraucher-Informationsdienst der EU.

Daher müssen jetzt weltweit 1.667 Ducati Multistrada 950 und Ducati Multistrada 1200 der Baujahre 2016 und 2017 zurück zu den Händlern. Das bestätigt auch das Kraftfahrtbundesamt (KBA). In Deutschland sind 242 Multistradas von dem Rückruf betroffen.

Die zurückgerufenen Ducatis sollen neue Tanks bekommen. Die Halter werden derzeit vom KBA schriftlich über den laufenden Rückruf informiert. Wer als Ducati-Besitzer unsicher ist, ob sein Modell ebenfalls betroffen ist, sollte sich schnellstmöglich mit einem Händler in Verbindung setzen. Eine deutsche Service-Website, die mittels einer Fahrgestell-Nummernabfrage Informationen zu laufenden Rückrufen gibt, bietet Ducati bisher nicht.

Anzeige

Video vom Top-Test

Klein gegen groß. Die Ducati Multistrada 950 gegen die Ducati Multistrada 1200. Wer wird gewinnen?

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote