Als Gebrauchte auch preislich ein Erfolgsmodell - Die Yamaha FJR 1300.

Probleme mit Kabelbaum und Bremslichtschalter Rückrufe für Yamaha FJR 1300 A und AS

Yamahas großer Tourer FJR 1300 A und die halbautomatische AS-Version müssen in die Werkstatt - ein möglicher Massefehler im Kabelbaum und Probleme mit dem Bremslichtschalter machen den Rückruf nötig. Unten finden Sie die betroffenen Fahrzeugnummern.

Fotos: Yamaha
Als Gebrauchte auch preislich ein Erfolgsmodell - Die Yamaha FJR 1300.
Als Gebrauchte auch preislich ein Erfolgsmodell - Die Yamaha FJR 1300.

Bei der FJR 1300 A bzw. AS kann es zu einem Ausfall der Elektronik kommen, weil eine Masseverbindung, an der sechs Massekabel angeschlossen sind, zu warm werden kann, wenn alle Verbraucher eingeschaltet werden. Durch die Wärme kann die Verbindung sich verformen oder schmelzen und es kann zum Aufall der elektronischen Einspritzanlange oder anderer Komponenten kommen. In der Werkstatt wird - kostenlos - bei betroffenen FJR-Modellen entweder der ganze Kabelbaum ausgetauscht, wenn schon ein Defekt festzustellen ist, oder die Schwachstelle wird duch einen zusätzlichen Hilfskabelbaum ersetzt.

Eine weitere Produktionsgruppe von der FJR 1300 - hier ist nur die A-Version betroffen - hat mit einem anderen möglichen Problem zu kämpfen: Hier gibt es Defekte des vorderen Bremslichtschalters. Wenn dieser ausfällt, können Fahrer hinter dem betroffenen Motorrad nicht rechzeitig erkennen, wenn dieses bremst. Naheliegend, dass das zu gefährlichen Situationen führen kann. Bei den betroffenen Motorrädern wird der Bremslichtschalter darum kostenlos ausgetauscht.

Hier die Fahrzeugnummern der betroffenen FJR 1300 A/AS (Kabelbaum):

JYARP131000000301 bis JYARP131000008585
JYARP13A000000011 bis JYARP13A000005174
JYARP135000000301 bis JYARP135000001887
JYARP13E000000301 bis JYARP13E000001027

Hier die Fahrzeugnummern der betroffenen FJR 1300 A (Bremslichtschalter):

JYARP13A000005957 bis JYARP13A000006291

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote