Sachs Roadster 800 (V) (Archivversion) Sachs ZX 125

Motor: Einzylinder-Zweitakt, Bohrung x Hub 56 x 50,7 mm, Leistung 11 kW (15 PS) oder 8 kW (11 PS), Drehmoment 12,9 Nm (11,2 Nm) bei 7750 (6500)/min. Fahrwerk: Stahl-Einschleifenrahmen, Telegabel, 0 41 mm, Zentralfederbein, Reifen 90/90-21 und 120/90-18. Preis: 7495 Mark.

Während MZ auf den Viertakter setzt, pflegt Sachs in der kleinen Klasse den Zweitakter. Im Modelljahr 2001 mit einer neuen Enduro namens ZX 125, angetrieben von dem bekannten, 15 PS starken Einzylinder mit E-Starter. Sonst aber tun es die Franken den Sachsen gleich und bieten alles, was ein richtiges Motorrad ausmacht. Die üppig dimensionierte Telegabel hat 41 Millimeter dicke Standrohre, die stabile Schwinge stützt sich über ein Zentralfederbein am Rahmen ab. Und auch Sachs bietet die 125er als ZZ-Modell mit 17-Zoll-Rädern als Super-Moto-Version an. Der Preis ist mit 7495 Mark für beide Versionen gleich.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote