5 Bilder
Praktisch: Beim Roller-Sharing muss man sich nicht um die Wartung des Fahrzeugs kümmern.

Erstes Roller-Sharing-Modell gestartet Scoo.me mit Vespas in München

Die U-Bahn nehmen? Oder doch lieber eine Vespa per App reservieren, Helm aus dem Helmfach nehmen und die Supermarkteinkäufe nach Hause cruisen? Dank Scoo.me haben die Münchner die Qual der Wahl.

Das Startup-Unternehmen Scoo.me bietet ab sofort in München ein internetgestütztes Leihsystem für Roller an. Dadurch will das junge Unternehmen die Mobilitätslücke zwischen Car- und Bike- (also Fahrrad-)Sharing schließen.

Insgesamt zwölf Vespa Primavera 50 hat Scoo.me derzeit in München im Einsatz. Das Unternehmen orientiert sich dabei am bekannten Car-Sharing-Prinzip, das heißt die Roller sind über München verteilt. Wer einen Roller mieten möchte, der bekommt mithilfe der Scoo.me-App Auskunft über den Standort der nächstgelegenen Vespa.

Anzeige

Keinen Monatsbeitrag zahlen, sondern nur Minuten

Um einen der Roller mieten zu können muss man sich bei Scoo.me registrieren. Die dauerhafte Registrierung ist kostenlos. Für eine Fahrt zahlt man 3,60 Euro inklusive 30 Minuten, danach zahlt man 0,18 Euro pro Fahr- und 0,07 Euro pro Parkminute.

Der Clou an der Sache: Die App fungiert nicht nur als Wegweiser und Buchungssystem, über sie wird auch die Personenverifizierung und Führerscheinprüfung abgewickelt. Sind die Überprüfungen abgeschlossen wird das Smartphone zum digitalen Zündschlüssel. Der für den Straßenverkehr benötigte Helm befindet sich im Helmfach des Rollers. Der Scooter ist permanent mit dem Internet verbunden dabei kommuniziert er laufend mit dem Geolocation- und Administrationssystem von Scoo.me und dem digitalen Account des Nutzers.

Anzeige

Scoo.me wird auch Elektroroller einsetzen

Sobald der Roller geparkt (innerhalb des Vertragsgebiets), der Helm wieder im Helmfach verstaut und die Buchung in der App beendet wurde, erfolgt die Bezahlung per Belastung des angegebenen Zahlungskontos.

Noch in diesem Jahr möchte Scoo.me seine Fahrzeugflotte auf 50 Roller erweitern, auch Elektroroller sollen eingesetzt werden.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel