Sherco 4.5i

Wie Gas Gas arbeitet auch Sherco bereits mit
Einspritzanlagen. Im Fall der 450er funktioniert
die Gemischaufbereitung bezüglich der Abstimmung besser als bei der spanischen Kollegin. Einer dank vergrößerter Schwungmasse weichen und sanften Leistungsentfaltung
mit gutem Drehmoment von unten stehen jedoch leichte Schwächen bei mittleren und
hohen Drehzahlen gegenüber. Positiv wirkt sich die am Lenker einstellbare Motorcharakteristik aus. Die Paioli-Gabel ist soft abgestimmt, was aber im Enduro-Parcours kein Nachteil war. Allerdings geriet die Gewichtsverteilung da-durch zu sehr vorderradlastig. Das Motorrad wirkt insgesamt lang und groß, der Tank ist
vergleichsweise breit.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote