Sherco 5.1i

Auch bei Sherco hinterlässt die große Hubraumvariante unter den schwierigen Verhältnissen einen hervorragenden Eindruck. Die Leistungsentfaltung ist ähnlich weich wie bei der 450er, die 510er bietet aber deutlich mehr Druck im mittleren Drehzahlbereich. Also beste Voraussetzungen, doch eine Spitzenplatzierung sprang unterm Strich trotzdem nicht raus, weil auch die E3-Sherco am nicht optimalen Fahrwerks-Setup krankt. Eine deutliche Tendenz zum Rutschen über das Vorderrad machte es den Fahrern nicht einfach, in flachen Kurven genügend Grip zu finden. Darunter litt das Handling insgesamt, obwohl die gefahrenen Zeiten durchaus passabel waren. Mit kleinen Verbesserungen hätten beide Sherco-Modelle mehr Potenzial.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel