Studienarbeit (Archivversion) Studienarbeit

Studien von Honda, Moto Guzzi und Laverda

Wo gäbe es eine bessere Plattform, den Geschmack des Publikums zu erforschen als auf Messen? Honda versteckte auf der INTERMOT eine Naked Bike-Studie irgendwo im Eck ihres riesigen Stands. Das opulente Bike, bestückt mit dem Vierzylinder der CB 1000, hat das Mauerblümchendasein nicht verdient. Aus dem Schatten heraustreten möchte Laverda, deren Geschäftsleitung kürzlich weitgehend ausgetauscht wurde. Zwar offerierten die Italiener auf der Münchner Messe kein neues Modell, dafür aber eine Studie, die TTS 800 heißt und von dem bekannten wassergekühlten Twin angetrieben wird. Eine Melange aus langstreckentauglicher Reisemaschine und Sportmaschine. Leider verkaufen sich Laverdas in Deutschland in Deutschland bislang kaum. Dieses Jahr wurden lediglich knapp hundert Motorräder an die Händler ausgeliefert. Da geht es der alteingesessenen Marke Moto Guzzi dank amerikanischer Investoren schon besser. Die Studie V 11 GT interpretiert den Begriff Langstreckentourer nach Art des Hauses: üppige Vollverschalung, die nur noch die Zylinderkopfdeckel rauslugen läßt, integrierte Koffer, muldenförmige Doppelsitzbank. Man müßte sie nur bauen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote