Suzuki AN 650 Burgman (Top-Test) (Archivversion)

MOTORRAD-MessungenFahrleistungen1HöchstgeschwindigkeitSolo (mit Sozius) 162 (160) km/hBeschleunigung Solo 0-100 km/h 6,9 sek0-140 km/h 17,5 sekDurchzug Solo/Sozius 60-100 km/h 10,2/ 12,7 sek100-140 km/h 15,8/17,8 sek Tachometerabweichung Anzeige/effektiv 50/46, 100/92 km/hKraftstoffart NormalVerbrauch im Testbei 100 km/h 3,6 l/100 kmbei 130 km/h 4,7 l/100 kmLandstraße 4,6 l/100 kmTheor. Reichweite 326 kmMaße und GewichteL/B/H 2250/950/1430 mmSitzhöhe 780 mmWendekreis 5113 mmGewicht vollgetankt 275 kgZulässiges Gesamtgewicht* 455 kgZuladung 180 kgRadlastverteilung v/h 44/56 %Tankinhalt/Reserve* 15 Liter1 Messbedingungen: Temperatur 22 Grad, Messort Neuhausen;Bremsen und FahrdynamikBremsmessungBremsweg aus 100 km/h 46,09 MeterMittlere Verzögerung 8,37 m/s²Bemerkungen: Die Bremsanlage verlangt nach einigen Kilometern der Eingewöhnung, da die Rückmeldung vom Vorderrad kaum spürbar ist. Hinten muss kräftig mitgebremst werden, damit gute Werte zustande kommen. Handling-Parcours I (schneller Slalom)Beste Rundenzeit 24,16 sekVmax am Messpunkt 84,7 km/h Bemerkungen: Bei weich gefahrenen Kurven ist relativ wenig Lenkkraft erforderlich. Der Roller bleibt ausreichend stabil. In schnellen Schräglagenwechsel oder bei Lastwechseln ist die Dämpfung überfordert, der Roller schaukelt sich dann zum Teil stark auf.Handling-Parcours II (langsamer Slalom)Beste Rundenzeit 31,78 sekVmax am Messpunkt 50,6 km/hBemerkungen: In diesem Geschwindigkeitsbereich bleibt der Burgman ausreichend stabil, setzt aber links hart auf den Hauptständer auf. Im engen Wendepunkt untersteuert er und kann nur mit Kraft auf einer engen Linie gehalten werden.Kreisbahn Ø 46 MeterBeste Rundenzeit 11,48 sekVmax am Messpunkt 48,4 km/hBemerkungen: Auf ebener Strecke bleibt der Mega-Roller ruhig und stabil. Auf Bodenwellen in Verbindung mit Schräglage gerät er jedoch schnell ins Trudeln.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote