Suzuki DL 1000 V-Strom (Top-Test) (Archivversion)

MOTORRAD-MessungenFahrleistungen1Höchstgeschwindigkeit*Solo 200 km/hBeschleunigung Solo0-100 km/h 3,4 sek0-140 km/h 6,3 sek0-180 km/h 11,8 sekDurchzug Solo60-100 km/h 6,8 sek100-140 km/h 6,1 sek140-180 km/h 11,5 sekTachometerabweichung Anzeige/effektiv 50/49, 100/95 km/hKraftstoffart NormalVerbrauch im Testbei 100 km/h 4,1 l/100 kmbei 130 km/h 5,2 l/100 kmLandstraße 5,1 l/100 kmTheor. Reichweite 431 kmMaße und GewichteL/B/H 2280/860/1380 mmSitzhöhe 855 mmWendekreis 5100 mmGewicht vollgetankt 237 kgZulässiges Gesamtgewicht* 440 kgZuladung 203 kgRadlastverteilung v/h 46/54 %Tankinhalt * 22 LiterMOTORRAD-MesswerteBremsen und FahrdynamikBremsmessungBremsweg aus 100 km/h 39,0 MeterMittlere Verzögerung 9,9 m/s²Bemerkungen: An der Dosierung der Bremse ist nichts auszusetzen, allerdings muss relativ hohe Handkraft aufgebracht werden. Störend ist die stark abtauchende Front. Handling-Parcours I (schneller Slalom)Beste Rundenzeit 21,0 sekVmax am Messpunkt 101,0 km/hBemerkung: Aufgrund des instabilen und in Gummi gelagerten Lenkers entsteht viel Torsion; das gefühlsmäßig indifferente Lenkverhalten wird kompensiert durch geringe Lenkkräfte aufgrund der Lenkerbreite. Handling Parcours II (langsamer Slalom)Beste Rundenzeit: 28,7 sekVmax am Messpunkt 51,0 km/hBemerkungen: Ab einer sehr hohen Schräglage neigt die Maschine zum Abkippen ins Kurveninnere, ohne dass mehr Lenkkräfte aufgewandt werden. Kreisbahn: Ø 46 MeterBeste Rundenzeit: 11,1 sekVmax am Messpunkt 50,3 km/hBemerkungen: Geringe Schräglagenfreiheit durch früh aufsetzende Fußrasten und Seitenständer. Nur leichte Aufstellneigung beim Bremsen. 1 Messbedingungen: Temperatur 10 Grad, schwacher Seitenwind ; Messort Leipheim;2 Leistung an der Kupplung. ECE-Messung: Dynojet-Rollenprüfstand 150. Maximal mögliche Abweichung ± 5 %.* Herstellerangaben

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote