Suzuki GSF 1200/S Bandit (Archivversion)

Dass aus der großen Bandit das erfolgreichste Big Bike seiner Zeit (1995 bis 2006) wurde, lag am stimmigen Konzept – und natürlich am vergleichsweise günstigen Neupreis (rund 7500 Euro). Sahnestück ist ihr – trotz europaweiter Beschränkung auf 98 PS – bärenstarker, elastischer und dabei seidenweich zu Werke gehender Vierzylinder. Läuft er bei der Besichtigung nicht rund, liegt’s wahrscheinlich an einer schlechten Vergasersynchronisation. Ein pulsierender Bremsgriff auf der Probefahrt bei leicht gezogener Handbremse entlarvt verzogene Bremsscheiben. Da sich kaum eine der vielen gebraucht angebotenen Bandit im Originalzustand befindet, sollten Interessenten zumindest nach den Serienbauteilen fragen. Beliebteste Umbaumaßnahme sind Zubehörschalldämpfer, die bei der über den Auspuff gedrosselten Suzuki für teilweise deutlichen (und damit ohne Eintragung illegalen) Leistungszuwachs sorgen – darum unbedingt zusätzlich den Original-Topf verlangen. Ist darüber hinaus auch der äußere Zustand in Ordnung, weder markante Sturzspuren noch Rostbefall mangels Pflege zu finden, heißt es zugreifen und wohlfühlen. Denn die bequeme Sitzposition und der breite Lenker vermitteln aus dem Stand ein sicheres Fahrgefühl, das der souveräne Motor untermauert.

Daten (Bj. 1996):
luft-/ölgekühlter Vierzylinder-Reihenmotor, 98 PS, 1157 cm³, Gewicht 236 kg, Zuladung 214 kg, Tankinhalt 19 Liter, Sitzhöhe 820 mm, Höchstgeschwindigkeit 203 km/h, Beschleunigung 0–100 km/h in 3,4 sek, Durchzug 60–140 km/h in 9,9 sek, Verbrauch 5,7 bis 11,4 l/100 km (Normal).

Marktsituation
Ein Fahrzeugbestand von rund 30000 Stück legt ein großes Gebrauchtangebot nahe. Das stimmt grundsätzlich, doch leider nicht im betrachteten Preissegment. Lediglich die Baujahre bis 1999 gibt’s schon für 2500 bis 2900 Euro und Laufleistungen um 50000 Kilometer – ABS-Versionen nicht.

Tests in MOTORRAD
10/1995 (T), 5/1996 (VT), 8/1997 (VT), 22/1999 (VT), 7/2000 (GK)
T=Test, VT=Vergleichstest, GK=GebrauchtkaufNachbestellungen unter Telefon 0711/182-1229
Internet www.banditforum.de; www.1200bandit.de

Fazit
Mit einer großen Bandit kann man fast nichts falsch machen. Ihre Alltagstauglichkeit und Lebenserwar- tung sind ebenso hoch wie die Umbau- möglichkeiten mit Zubehör. Wer Windschutz sucht, wählt einfach das
S-Modell mit serienmäßiger Halbschale.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote