Suzuki GSX-R 1000 (Top-Test) (Archivversion) War sonst noch was?

Pluso Schräglagenfreiheit in beiden Fahrtrichtungen enorm großo Nahzu vibrationsfreier Motorlauf über den gesamten Drehzahlbereicho Klappbarer Tank mit Schnellverschlüssen an den Benzinleitungeno Übersichtliche Instrumente mit Zeituhro Keinerlei Spiel im Umlenksystem zum FederbeinMinuso Hinterrad neigt beim Bremsen mit der Fußbremse zu hochfrequentem Stempelno Hohe, ungeschützt dem Fahrtwind ausgesetzte Sozius-Sitzpositiono Für Sporteinsatz zu weiches, instabiles Fahrersitzpolstero Achsaufnahme der Hinterradschwinge zu breit, zieht sich beim Anziehe der Achse zirka sechs Millimeter zusammeno Sicherungskasten nur nach dem Entfernen einer winzigen Kreuzschlitzschraube zugänglichFahrwerkseinstellungen o Gabel: Zugstufe 2 (5) Klicks auf, Druckstufe 2 (8) Klicks auf, Federbasis 4 Ringe sichtbar, Niveau 8 Millimeter Gabelüberstand.o Federbein: Zugstufe 4 (6) Klicks auf; Druckstufe 2 (10) Klicks auf, Vorspannung der Feder: 180 mm vorgespannte Länge, Niveau serienmäßig.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote