Suzuki GSX-R 750 ´98 (T) (Archivversion)

»Vom Rennen in die Serie« - wenn es darum geht, sportliche Motorräder zu lancieren, gibt es kaum eine tauglichere Werbebotschaft. Im Fall der neuen GSX-R 750 sind die Rollen allerdings vertauscht: Die Serienmaschine erhielt eine Einspritzanlage, auf daß der in der Superbike-WM agierende Rennableger künftig reglementkonform mit einer ebensolchen Gemischaufbereitung antreten dürfe.Die Zielsetzung ist also klar: mehr Leistung. Der Weg dorthin auch: freie Bahn im Ansaugtrakt für das Kraftstoff-Luft-Gemisch. Und die praktische Umsetzung nicht minder: Statt in Vergasern mit 39 Millimeter Durchmesser vollzieht sich die Gemischbildung in riesigen 46-Millimeter-Drosselklappen-Schlünden - was einem Querschnitts-Zuwachs von 39 Prozent entspricht. Zum Vergleich: Eine Honda CBR 1100 XX begnügt sich mit 42er Vergasern. Das extreme Verhältnis von Hubraum zu Ansaugquerschnitt mindert unliebsame, weil maximaler Leistungsausbeute abträgliche Drosselverluste. Es schafft aber Probleme an anderer Stelle - in Gestalt niedriger Strömungsgeschwindigkeiten im Ansaugtrakt, die den Motor im unteren Teillastbereich schwächen.Weswegen die Suzuki-Ingenieure ihrem Einspritz-Zögling ein trickreiches Stärkungsmittel verabreicht haben: einen sehr großen Luftfilterkasten, der über eine elektronisch kontrollierte Klappe bei niedrigen Drehzahlen zu einem sehr kleinen Luftfilterkasten wird und auf diesem Weg für belebende Strömungsgeschwindigkeiten sorgt.Das Ergebnis kann sich sehen lassen, von welcher Seite man es auch betrachtet: Mit 130 auf dem Prüfstand gemessenen PS kann sich der Einspritz-Motor zwar nicht von gutgehenden Vergaserversionen absetzen, aber immer noch die Spitze der 750er Hitliste einnehmen. Entscheidend ist die verbesserte Benutzerfreundlichkeit: Der Einspritzer hängt sauberer am Gas, ist im mittleren Drehzahlbereich deutlich erstarkt und verbraucht bei forciertem Tempo weniger Benzin. Letzterer Umstand ist denjenigen allerdings nur ein schwacher Trost, die eine elektronisch geregelte Einspritzung untrennbar mit einem geregelten Katalysator verbinden.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote