Suzuki Intruder M 1800 R Die Erziehung zur Langsamkeit

Foto: Jahn
Die Klamotten kenn ich doch: Feinstes Racingleder, schweineteure Stiefel, der Replika-Helm - das ist Guido Schmidt alias Gixxer-Guido! Aber was um alles in der Welt hat er da unterm Hintern? Ah, er blinkt zum Tanken. Ich glaub, ich geh ihn mal auslachen.

"Grüß dich, Guido. Was ist denn da schief gelaufen, wie kommt dein Arsch auf so ein Schw..." - "...schweres Gerät, meinst du? Nix ist schief gelaufen, ich mach das freiwillig. Das ist - hör genau hin - meine neue Suzuki Intruder M 1800 R. Grüß dich übrigens auch, Ninja-Nicki."

Sauber ausgebremst hat er mich damit. Ich fahre Honda. Fireblade, logo. Dass mich alle Ninja-Nicki nennen, hat was mit einem Karaoke-Abend, dem Schlager "I bin a bayrisches Cowgirl" und meiner Tanzperformance zu tun. Aber heute bin ich dran mit Auslachen.

Foto-Show: Suzuki Intruder M 1800 R

"Ja, veräppeln kann ich mich selbst. Jetzt mal im Ernst: Wo ist die Tausender?" - "Beim Händler. Während der letzten Inspektion hat er mir diesen Bock untergeschoben. Erst wollte ich nicht drauf, hinterher nicht mehr runter. Da hat er mir ein faires Tauschangebot gemacht. Ich sag dir, es ist um Längen geiler, die Straße mit allen Vieren zu umarmen, als davor zu buckeln!"

Keine Ahnung, was Guido für ein Kraut geraucht hat. Aber Labergras war sicher auch dabei: "In 4 Sekunden hat die 100 km/h auf dem Tacho, da drücken nie weniger als 100 Newtonmeter auf die 240-Walze! Und erst der Sound: Wenn du langsam am 'Cortina' vorbeiblubberst und dann das Gas aufziehst, pustest du den Mädels die Papierschirmchen vom Freundschaftsbecher!"

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel