Suzuki nimmt Stellung... (Archivversion)

...zum hohen Kraftstoffverbrauch und der Ölverdünnung in der AnfangszeitSeit Mitte September 1997 bieten wir im Rahmen einer kostenlosen Umrüstaktion allen TL 1000 S-Fahrern ein geändertes Thermostat (Regeltemperatur von 50°C auf 82°C angehoben) sowie eine geänderte ECM (Steuergerät) an.Zum einen wurde damit die Betriebstemperatur des Motors erhöht, und zum anderen wurden in der ECM Zündkennfelder verändert sowie Kraftstoffeinspritzmengen und -frequenzen reduziert. Beide Bauteile wirken den oben angesprochenen Symptomen entgegen....zu der ständig rutschenden, dreimal ausgetauschten KupplungSollten solche Probleme bei Kundenfahrzeugen auftreten, so kann ein modifizierter Kupplungsset mit der ET-Nr. 21440-02F00 verwendet werden....zu dem ständigen Patschen und schlagartigen Absterben des MotorsIn der Regel sind solche Symptome behoben, wenn das Ventilspiel exakt eingestellt ist und die Einspritzanlage danach synchronisiert wurde.... zu den starken Laufspuren der PleuellagerEs ist schwierig zu beurteilen, ob eventuell Fremdkörper oder andere Umstände zu diesem Lagerzustand geführt haben. Die Pleuellager sollten getauscht werden....zu den Brandspuren der EinlaßventileEin zu enges Ventilspiel könnte ursächlich gewesen sein....zu der stark riefigen ÖlpumpeDie Laufspuren der Eaton-Ölpumpe sind völlig unbedenklich, da das Öl durch ein Saugrohr, geschützt durch ein Stahlsieb, durchaus kleinere Partikel ansaugen kann, diese aber dann durch den Ölfilter separiert werden, so daß diese nicht in den Ölkreislauf gelangen....zu dem verbogenen FederbeinEin Schaden in dieser Form ist uns bis heute nicht bekannt und müßte deshalb genauestens untersucht werden.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote