Suzuki RGV 500-GP-Rennmaschine von Roberts jr. (FB) (Archivversion)

Ohne Datenaufzeichnung geht nichts mehr im Rennsport. Pro Maschine zeichnet die Suzuki-Mannschaft 54 verschiedene Messparameter auf und speichert pro Rennwochenende rund 400 Megabyte Daten. Obwohl die meisten davon streng gehütete Geheimnisse sind, durfte MOTORRAD die Kurven von Geschindigkeit und Gasgriffstellung von Tester Lindner (blau) und Weltmeister Kenny Roberts (rot) vergleichen. Während es in den langsamen Kurven (4,5,7) keine allzu große Differrenz gibt, fehlt es dem MOTORRAD-Testchef und erfahrenen Rennfahrer neben der mangelnden Streckenkenntnis hauptsächlich an Speed in den schnellen Streckenpassagen (1,3,6,8), wo Kurvengeschwindigkeiten um 200 km/h ein gehöriges Maß an Mut verlangen. Und obwohl er deutlich vorsichtiger mit dem Gasgriff umgeht, zeigen die Zacken in der Beschleunigungskurve häufig unbeabsichtigte Wheelies.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote