Suzuki SV 650 S (T + Vergleich) (Archivversion)

Das haben wir also unter »neuer Mitte« zu verstehen. Deutlich mehr Motorrad unterm Hintern als bei der Honda CB 500 S. Sauber. Und dank des geringen Gewichts und guten Fahrleistungen hält der kleine Twin problemlos mit stärkeren Maschinen mit. Der V2-Motor der Suzuki SV 650 S überzeugt bis auf sein etwas träges Ansprechverhalten, auch in Sachen Spritverbrauch. Das Fahrwerk punktet mit guter Abstimmung und einer fein dosierbaren Bremsanlage. Suzuki legt die Meßlatte für die Konkurrenz damit ganz schön hoch.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote