Suzuki SX Force Hybrid zwischen Auto und Motorrad

Foto : Auto Motor und Sport
Bei der Detroit Motorshow hat Suzuki gezeigt, dass die Ingenieure des japanischen Unternehmens auch ganz gut zusammen an einem Projekt arbeiten können. Ergebnis der Zusammenarbeit ist die Studie SX Force, die Elemente von Autos und Motorrädern kombiniert. Als Basis diente Suzukis SX4-Limousine, die mit Teilen einer GSX-R 1000 versehen wurde.

Wesentlich ist, dass der Fahrer im Innenraum vergeblich nach einem Lenkrad sucht. Gesteuert wird die Studie mit einem Lenker eines Motorrades. Das Cockpit, der Außenspiegel sowie die Auspuffanlage wurden ebenfalls von der GSX-R übernommen. Zusätzlich wurden Schalensitze und eine High-End-Audioanlage verbaut. Der zwei Liter große Turbomotor mit 250 PS dürfte wohl ebenfalls in keinem Serienmotorrad zu finden sein.
Anzeige
Foto : Auto Motor und Sport
Sicherlich ist dies kein massentaugliches Modell mit einer Verkaufsschlager-Zukunft, dennoch ist es eine schöne Idee technisches Know-how zu präsentieren und Kunden auf sich aufmerksam zu machen.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote