Suzuki VX 800 Bj. 1990, Suzuki SV 650 (VT: alt gegen neu) (Archivversion)

Punktemäßig ist die Sache klar, gefühlsmäßig etwas diffuser. In
der ersten Kategorie siegt die SV überlegen, hat den besseren Motor,
das bessere Fahrwerk. Geht man
die Sache emotional an, entscheidet das Naturell des Fahrers. Während sich für sportliche Naturen der
Fortschritt durch Technik auch im Fahrspaß manifestiert, weil die SV
spontaner, lebendiger und wendiger ist, können Gemütsmenschen auch auf der VX glücklich werden, siehe www.vx800.de. Entspanntes Dahingleiten funktioniert auf der 800er mit ihrem relaxten Motor und dem betulichen Fahrwerk mindestens genauso gut, im Alltag und Komfort hat sie gar unerwartete Vorteile.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote