Suzuki XF 650: Kipphebelgehäuse gerissen (Archivversion) Frischling

Yamaha Fazer neu im Testfuhrpark

Sie ist frisch und sie macht frisch, die jüngste Dauertest-Anwärterin Yamaha Fazer. Direkt nach dem überzeugenden Vergleichstest-Sieg (MOTORRAD 9/1998) trat sie zur Kilometerjagd an, über 4000 sind nun bereits abgespult. Dabei hinterließ sie auch bei den sonst sehr kritischen Zeitgenossen der Redaktion durchweg positive Eindrücke. Von super Bremsen ist da im Fahrtenbuch zu lesen, von beeindruckender Handlichkeit, ideal für die Landstraße, von agiler Kurvenräuberei. Kurz, die Fazer ist ständig vergriffen. Sicher auch ein Verdienst der Erstbereifung Bridgestone BT 57, hinten in moderater und vor allem handlingfreundlicher 160er Dimension. Damit macht die Fazer auch zu zweit noch Spaß - sofern jemand bereit ist, sich auf dem Soziusplatz zusammenzufalten. Bei ganz vorgespannter hinterer Feder überzeugt das Fahrwerk dann immer noch durch ordentliche Stabilität.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote