Suzuki

Tanke schön. Nicht, dass die DL 1000 V-Strom ein Säufer wäre, doch Suzuki spendiert Neukunden dennoch 20 Shell-Tankgutscheine in motorradfreundlicher Stückelung à 12,50 Euro. Macht also für 250 Euro Gratis-Benzin. Den erhalten auch Käufer der erst in diesem Frühjahr auf den Markt gekommenen SV 1000 S. Hier wie dort kommt der ursprünglich aus der glücklosen TL 1000 stammende 90-Grad-V-Zwo zum Einsatz, der in der DL bullige 98 und in der SV feurige 120 PS entwickelt. Die V-Strom versteht sich dabei weniger als Reiseenduro denn als alltagstauglicher Allrounder. Knappe Federwege, Gussräder und fehlender Motorschutz geben eindeutig die Marschrichtung vor. Dank relativ niedrigen Gewichts, lässig-entspannter Sitzposition und eines spritsparenden Overdrives bei 22 Liter Tankinhalt meistert die 1000er kurviges Terrain und Mammutetappen gleichermaßen. Unnötig nur, dass die überdimensionalen Schalldämpfer das Heck mit Nachrüstkoffern auf Pkw-Breite bringen. Schwester SV gibt sich im Fahrbetrieb viel emotionaler, doch stören bei ihr die tiefen Lenkerstummel und mangelnder Sitzkomfort für den Sozius.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote