Test: DUNLOP D 208 RR (Archivversion)

Für Hobby-Racer, die auf Straße wie Rennstrecke gleichermaßen unterwegs sind, ist
der D 208 RR ein gelungener Kompromiss.
Er bietet ein hohes Niveau an Schräglagengrip und Kurvenstabilität und besitzt im Trockenen ein sehr gutmütiges Grenzbereichsverhalten. Die Lenkpräzision ist allerdings nicht überragend. Außerdem gibt sich der Race Replica auf der ZX-10R nicht ganz so handlich wie der Metzeler Sportec oder Michelin Pilot Power. Dank
einer brillanten Haftung am Vorderrad lenkt der Dunlop bei Nässe sehr sicher
in Kurven ein, rutscht auf feuchtem Untergrund beim Beschleunigen und in lang gezogenen Bögen jedoch früh und abrupt übers Hinterrad.
Infos: www.dunlop.de

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote