Titan - ein teurer und exklusiver Werkstoff (Archivversion) Schrauben und gängige Titan-Teile sind für jedermann zu bekommen

»Titan (Ti): metallisches Element der IV. Nebengruppe, Atommasse 47,9, Dichte 4,5 g/cm³, Schmelzpunkt 1668 o C, Legierungen finden in der Flugzeugindustrie Verwendung« - so steht es im Lexikon. Mittlerweile hat Titan über die Luftfahrt hinaus weite Verbreitung gefunden. Nach dem Zusammenbruch der russischen Industrie überschwenmmten riesige Mengen den Markt, ein großer Teil davon war allerdings von minderer Qualität. In jüngster Zeit hat sich der Rohstoffmarkt stabilisiert, die Einkaufspreise für qualitativ hochwertige Legierungen liegen wieder auf hohem Niveau. Die Preisunterschiede zwischen den namhaften Herstellern von Titan-Zubehörteilen sind relativ gering. Eine M 6-Schraube kostet zum Beispiel um die 15 Mark. Die Hersteller liefern grundsätzlich gängige Schrauben in allen erdenklichen Dimensionen, oft gibt es Kits für Motor und Fahrwerk, die dann mit einigen Tausendern zu Buche schlagen. Lieferbar sind teilweise auch Spezialteile. Im Rennsport ist die Verwendung von Titan reglementiert, auch bei Straßenmotorrädern ist der Einsatz nicht uneingeschränkt möglich. Gegen Titanschrauben an Motordeckeln oder Anbauteilen hat der TÜV nichts einzuwenden. Titanteile an wichtigen Verbindungen (Gabel, Achsen, Federung et cetera) müssen eingetragen werden. Dazu ist ein Festigkeits-Gutachten oder eine Unbedenklichkeitsbescheinigung hilfreich, die von einigen Importeuren/Herstellern geliefert werden können. Die wichtigsten Adressen: LLS: GL Motorradtechnik, Konrad-Adenauer-Straße 106, 72461 Albstadt-Truchelfingen, Telefon 07432/14141Poggipolini: quality products, Thomas Ratsch, Aiblinger Straße 28a, 83104 Hohenthann, Telefon 08065/1097Riedmeier, Aichinger Straße 18, 85057 Ingolsatadt, 0841/ 44189SEM Titan, Heinrichstraße 1 A, 31311 Uetze, Telefon 05173/2366

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote