TM Racing

Bereits Ende letzte Jahres präsentierte TM den neuen Viertakter in Versionen von 250 bis 530 cm3, nun soll es endlich ein kleine Serie geben (Fahrbericht in MOTORRAD 10/2001). Der Aufbau – zwei Nockenwellen, vier Ventile, kurzhubiges Layout, Ausgleichswelle - entspricht dem aktuellen Stand der Technik. Auffällig ist der schräg stehende Vergaser, um strömungsgünstige Einlasskanäle zu bekommen. Von der unorthodoxen Anordnung mit Tank hinten und Luftfilter vorn bei den letztjährigen Prototypen ist TM jedoch wieder abgerückt. Die TM 250 und die TM 400 haben mit 60,1 Millimetern den gleichen Hub, die Bohrung beträgt 72,5 beziehungsweise 92 Millimeter. Bei der TM 530 lautn die Maße 70 x 98 Millimeter.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote