Total normal: BMW R 50-Chopper-Umbau (Archivversion)

Total normal

Helmut Stoffel ist eingefleischter BMW-Anhänger. Und Mitglied des Motorradclubs Fire Dragon MC Heimstetten, so einer Art krachlederner bajuwarischer Angels aus dem Oberdinger Moos im Dunstkreis von München. Eigentlich logisch, dass er den Members mal zeigen wollte, was sich auf der Basis einer BMW R 50 choppermäßig auf die Räder stellen ließ. Fünf Jahre arbeitete der 35-jährige Elektriker und Feinmechaniker an den Wochenenden an der Vollschwingen-BMW, sägte, feilte, passte neue Teile an, polierte. Nur den für die Telegabel umgebauten Rahmen gab er zum Verchromen. Das Debüt im Club war ein voller Erfolg. Die Freude währte jedoch nicht lange. Bei der Hochzeit eines Freundes stand Helmut Stoffel vor der Kirche Spalier. »Des vergess ich nicht. Wir ließen alle unsere Böcke lärmen. Damit ich meinen Boxer zwischen einer Guzzi und einer Harley überhaupt hören konnte, gab ich mehr Gas. Als es am schönsten war, tat es einen harten Schlag. Dann spritzte Öl auf meinen linken Stiefel.« Ein Pleuel hatte das Kurbelhaus zerschlagen. Jetzt schraubt Helmut Stoffel wieder am Wochenende.
Anzeige

Total normal: BMW R 50-Chopper-Umbau (Archivversion)

BasisBMW R 50, Baujahr zirka 1965MotorZweizylinder-Viertakt-Boxer, 494 cm3, 26 PS, 26er-Bing-Vergaser, offene Alutrichter, Luftfilter-Aufnahme im Getriebegehäuse abgetrenntFahrwerkOriginaler Vollschwingenrahmen BMW R 50, Telegabel-Tauchrohre von /5, Standrohre AME, Gabelbrücke unten /5 poliert, oben Eigenbau, Original-Federbeine und -Schwinge verchromt, Trommelbremse vorn /5, Vorderrad-Akrontfelge poliert, Reifengröße 2.75 x 21, Hinterrad-AME-Stahlfelge verchromt 5.00 x 16SonstigesAME-Lenker, Gasdrehgriff von Fantic-Chopper 125 cm3, AME-Tank, Sitz und Schalldämpfer HD-Zubehör, Rücklicht und Hupe von der Veterama, Gewicht 120 KilogrammKostenZirka 20 000 Mark (mit Reservemotor)Arbeitszeit: Wochenenden von fünf Jahren

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote