Total normal (Archivversion) Total normal?

Ob Honda SS 50, Ducati 250 oder 250er Motobi - ein langes Leben ward den Motorrädern des Johannes Mühlbauer aus dem bayerischen Ampfing nie geschenkt. Denn stets hat er seine Maschinen »hart, aber fair« behandelt. Dabei »hat ´s die Dinger immer zerbatzt«, grinst der Kaufmann, der seit gut zehn Jahren im internationalen GT-Sport auf vier Rädern unterwegs ist. Im Zweiradbereich schwebte dem 43jährigen ein sportlicher, aber simpler Zweiventiler vor, denn: »Wenn´s mal kracht, brauchst billig Ersatz, han i mir gsagt.« So kam mit der 1982er SR 500 zunächst einmal die Entdeckung der Langsamkeit, die der Tüftler Schritt für Schritt aus dem Eintopf verbannte. Fünf Jahre schraubte der Bayer an dem Halbliter-Single. Nachdem die typische SR-Schwachstelle am Zylinderfuß verstärkt war, konnte der Motor auf Trab gebracht werden. Modifikationen am Fahrwerk stellten sicher, daß die zusätzlichen Pferde auch im Zaum gehalten werden konnten. Eine Edelstahl-Auspuffanlage mit maximaler Schräglagenfreiheit baute ein befreundeter Mechaniker. Die klobigen Serieninstrumente (»Firlefanz«) ersetzte ein Kröber-Drehzahlmesser, ein Fahrradtacho genügt den TÜV-Ansprüchen. 21 Zeilen im Brief beruhigen bei einer Verkehrskontrolle aufgeregte Polizisten. Trotz des britischen Erscheinungsbilds seines Café-Racers ist der Besitzer keineswegs anglophil veranlagt, im Renneinsatz fährt er Porsche - »und sonst gar nichts«.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote