Triumph-Daytona-Umbau (Archivversion) Die Superdiät

Der Schwede Mattias Fond hat sich 1994 eine neue Triumph Daytona gekauft, deren Gewicht er seit zwölf Jahren
konsequent reduziert. Immerhin, so Fond, von 230 auf 180 Kilogramm. Trocken, natürlich. Zunächst bastelte er eine Verkleidung aus Kohlefaser. Dann speckte er jeden Winter ein paar Kilo ab, indem er japanische Gebrauchtteile kaufte: Gabel, Räder und Bremsen stammen von einer Yamaha YZF-R1. Den Rahmen hat Fond gekürzt, Lenkkopfwinkel und Radstand verändert sowie eine Aluminium-Schwinge eingebaut. Am Motor hat der 38-Jährige nicht gerüttelt, Keihin-
Vergaser und eine modifi-zierte Yoshimura-Schall-
dämpferanlage mussten allerdings sein. Jetzt
will Fond seine Talente an einer Harley erproben.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel