Triumph nimmt Stellung ...

... zu den Reibspuren in den ZylinderlaufbahnenDie Reibspuren sind nur oberflächlich, die Buchsen selber maßhaltig. Daher halten wir eine Weiterverwendung für unbedenklich.... zum KolbenlaufspielDie Angaben zur Kolbenverschleißgrenze und zum Kolbenlaufspiel wurden in unserer Werkstattliteratur kürzlich korrigiert. Danach liegt das Kolbenlaufspiel aller Kolben voll in der Toleranz. Da sich Kolben und -ringe in einem ansonsten einwandfreien Zustand befinden, halten wir eine Weiterverwendung für unbedenklich....zu den Riefen in Pleuelaugen und KolbenbolzenDa der Motor zerlegt ist, würden wir empfehlen, Pleuel und Kolbenbolzen des ersten Zylinders zu ersetzen. Die Bauteile der beiden anderen Zylinder können bedenkenlos weiterverwendet werden....zum schlechten Zustand der VentilsitzeWir empfehlen, alle Ventilsitze nachzufräsen und die Einlaßventile zu erneuern. Warum gerade die Einlaßventile relativ starken Verschleiß zeigen, kann erst eine genaue Untersuchung im Werk zeigen....zur gebrochenen VentilfederUns sind einige wenige Fälle bei frühen Motorrädern dieses Typs bekannt geworden. Seit längerer Zeit werden verbesserte Federn verbaut, bei denen ein Bruch ausgeschlossen werden kann. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, daß kein Risiko für Folgeschäden besteht....zum vorzeitigen Austausch der KupplungsbelägeFälle, in denen es zum Kupplungsrutschen kam, waren immer auf die Spezifikation des Motoröls zurückzuführen. Wir empfehlen vollsythetische Motorradöle, wobei keine 0W- und 10W-Öle verwendet werden sollten....zu den Rattermarken an Kupplungskorb und KupplungsnabeNach einer Laufleistung von 50 000 Kilometern sind Rattermarken an diesen Bauteilen unvermeidlich, geben in diesem Fall aber keinen Anlaß für einen Austausch, zumal die Funktionstüchtigkeit nicht beeinträchtigt war....zum Pitting am abtriebsseitigen Getriebrad des sechsten GangsEs handelt sich hier um einen absoluten Einzelfall, der eventuell auf einen Härtungsfehler oder das verwendete Motoröl zurückzuführen ist. Genauere Aussagen sind erst nach labortechnischen Untersuchungen im Werk möglich....zur gebrochenen HinterradabdeckungDie Hinterradabdeckung wurde mittlerweile so verstärkt, daß ein Bruch zuverlässig verhindert wird. Alle diesbezüglichen Reklamationen werden im Rahmen der Garantie beziehungsweise Kulanz kostenlos abgewickelt....zum Absterben des Motors im LeerlaufDies steht in ursächlichem Zusammenhang mit der Synchronisierung der Drosselklappen und der Einstellung des Leerlaufgemischs. Vermutlich stehen in solchen Fällen die Drosselklappen nicht synchron, und/oder das Leerlaufgemisch ist zu mager.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote