Triumph Speedbike

Während sich Kawasaki ZX-12R und Suzuki Hayabusa der freiwilligen Selbstbeschränkung auf 298 km/h unterworfen haben, will Triumph beim Kampf um das Blaue Band der schnellsten Serienmaschine einen finalen Meilenstein setzen: 200 mph sollen geknackt werden, umgerechnet knapp über 320 km/h. Der Prototyp des Speedbikes wird momentan in Hinkley ausgiebig erprobt. Der Motor ist ein 1300er-Vierzylinder, der in einem Rohrrahmen hängt. Das Hinterrad wird von einer Einarmschwinge geführt, unter dem Heck ragt die hochgelegte Auspuffanlage mit vier Einzelschalldämpfern hervor. In die aerodynamisch optimierte Verkleidung wurde auch das Vorderrad einbezogen. Trotzdem sind für das angepeilte Ziel rund 200 PS nötig.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote